Begrüßung
1897
100 Jahre
Das Gremium
Mitgliedschaft
Wanderplan
nächste Wanderung
Glühweinwanderung
Sonnwendfeier
Junge Familien
Mittwochstour
Tag des Baumes
Mobil ohne Auto
Ferienprogramm
Pflegemassnahmen
Naturschutzpreis
Wunnenstein
 
 
www.das-bottwartal.de
www.das-bottwartal.de
 
 
   
 
 
  Naturschutz — Pflegemassnahmen
 
 

Als der Schwäbische Albverein vor Jahren seine Ortsgruppe aufforderte, sich für die Pflege und Erhaltung von Landschaft und Naturdenkmalen einzusetzen, hatten die Großbottwarer Albvereinler um ihren Naturschutzwart Herbert Dietrich und dem Landschaftspfleger der Stadt, Dr. Peter Malzacher, schnell zu Scheren, Hauen, Hacken und Sägen gegriffen.

 
 


Der Köchersberg und der Stötzlesberg

Pflegemaßnahmen des Schwäbischen Albvereins Großbottwar

Am Köchersberg und am Stötzlesberg auf halber Höhe zum Lichtenberg befreiten sie das Felsbang des Schilfsandsteines und den Halbtrockenrasen vom wuchernden Gestrüpp und sorgten so für das Weiterwachsen seltener und geschützter Pflanzen. Dreimal im Jahr treffen sie sich zu diesen Einsätzen.

Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, vor allem für Vögel, Insekten, Reptilien und Kleinsäuger. Artenreiches Feldgehölz wie, Schlehe und Robinie, Hundsrose, Hartriegel, Brombeere, Feldahorn und Süßkirsche. Dazwischen sind offene Stellen mit Halbtrockenrasen.

 
 


Pflegeeinsatz auf dem Köchersberg

am 30.05.2014 unterstützten die Schüler der Matern-Feuerbacher-Realschule Großbottwarund ihr Lehrer Manfred Lebherz die Pflegemaßnahmen am Köchersberg. Wir bedanken uns für euren Einsatz.

Pflegemaßnahmen am Köchersberg mit den Schülern der MFR Großbottwar

 
 


Pflegeeinsatz am Schelmenholz

30 Schüler der Realschule Großbottwar mit ihrem Lehrer Manfred Lebherz, unterstützte unsere Ortsgruppe bei den Pflegemaßnahmen im Schelmenholz.

Und nach getaner Arbeit schmeckte die gegrillte Wurst besonders gut.

 Projektarbeit der Realschüler im Oktober 2010  Realschüler beim Pflegeeinsatz

 

 
 
• ©csv-webdesign